Projekttitel

Ausbau des Glasfasernetzwerkes im Stadtgebiet Kassel, Cluster Mitte West

Bauherr

Städtische Werke Netz + Service GmbH Kassel

Ingenieurleistungen

Leistungsphase 1 – 8 nach HOAI und Örtlicher Bauüberwachung

Bauzeit

Mai 2016 bis Mai 2017

Baukosten

rd. 4,0 Mio. € (brutto)

Projektbeschreibung

Die Städtische Werke Netz + Service GmbH beabsichtigen das Glasfasernetzwerk im Stadtgebiet Kassel auszubauen.

Bei den Leistungen handelt es sich um ein Pilotprojekt zum Glasfaser-Ausbau im Stadtgebiet Kassel. Das Pilotprojekt soll Erkenntnisse über den weiteren, darüber hinausgehenden Glasfaserausbau im Stadtgebiet liefern. Die Bauleistungen teilen sich für den Ausbau des Glasfasernetzwerkes in einen tiefbautechnischen und den netzwerk-/kabeltechnischen Bereich auf.

Das Ingenieurbüro Oppermann führt hier im Auftrag und in enger Zusammenarbeit mit den Städtische Werke Netz + Service GmbH die Leistungsphase 1 bis 8 und Örtlicher Bauüberwachung für den tiefbautechnischen Bereich durch.

Ziel ist es jeden Haushalt im Stadtgebiet, ohne Anschlusszwang für die Hauseigentümer, mit einem Glasfaseranschluss zu versorgen. Ausgehend von einem Glasfaserverteiler (POP) sollen sternförmig alle Straßen im gesamten Cluster Mitte West erschlossen werden. Die Kabelstränge sollen in kleinen Gräben hauptsächlich in den Gehwegen verlegt werden. Die Anbindung der Hausanschlüsse soll, wenn möglich, über grabenlose Verfahren erfolgen. Der Anschluss in die Gebäude erfolgt über eine Bohrung im Kellerbereich. Im ersten Schritt soll das Gebiet Kassel Mitte West (Cluster 1), losweise aufgeteilt in Nord und Süd erschlossen werden.

Die Cluster Mitte West – Nord und Cluster Mitte West – Süd liegen im Stadtgebiet Kassel in den Ortsbezirken Vorderer Westen, Wehlheiden und Mitte.

Insgesamt sollen in dem Gebiet Kassel Mitte West (Cluster 1) rd. 981 Gebäude erschlossen werden (rd. 572 Gebäude im Gebiet Cluster 1 Mitte West – Nord und rd. 409 Gebäude im Los 2 – Gebiet Cluster 1 Mitte West – Süd). Die Länge der im Gesamtgebiet in offenen Gräben zu verlegenden Rohre beträgt rd. 11 km (6,5 km Gebiet Cluster 1 Mitte West – Nord, 4,5 km Los 2 – Gebiet Cluster 1 Mitte West – Süd) und Hausanschlüsse (6,4 km Einzelrohr- und Mehrfachverlegung Gebiet Cluster 1 Mitte West – Nord, 5,0 km Einzelrohr- und Mehrfachverlegung Los 2 – Gebiet Cluster 1 Mitte West – Süd). Die Länge der in vorhandene Kabelleerrohre einzuführenden Kabel liegt gesamt bei rd. 3,4 km (2,0 km Gebiet Cluster 1 Mitte West – Nord, 1,4 km Los 2 – Gebiet Cluster 1 Mitte West – Süd).

Bilder