Projekttitel

Bauwerkskataster der Trinkwasserversorgung, Stadt Schwalmstadt

Auftraggeber

Stadtwerke Schwalmstadt

Projektlaufzeit

2008 – 2009

Projektbeschreibung

Im Zuge der Ergänzung des vorhandenen Geografischen Informationssystems (GIS) um die Definition von Versorgungs- bzw. Druckzonen der Teilnetze ergab sich der Bedarf, weiterführende Informationen zu Sonderbauwerken der Wasserversorgung zu dokumentieren.

Ziel war die Dokumentation des aktuellen Bauzustandes inkl. Angaben zur technischen Ausrüstung. Dazu wurden aktuelle Lagepläne, Bauwerkspläne, digitale Fotos sowie Details und Betriebsdaten erarbeitet und in einer Datenbank zusammengeführt.

Als Ergebnis wurden Bauwerksdatenblätter  generiert. Diese wurden mit den jeweiligen Bauwerken im kommunalen GIS verknüpft. Des Weiteren erfolgte die Einbindung der Datenbank im GIS.

1. Datenerfassung

Im digitalen Bauwerksverzeichnis wurden Informationen zu Sonderbauwerken der Wasserversorgung dokumentiert.
Wichtige analoge Detailinformationen des Betreibers sowie der aktuelle Bauzustand, inkl. Angaben zur technischen Ausrüstung, Betriebsdaten, Lagepläne, Bauwerkspläne, digitale Fotos, etc. wurden in einer ACCESS-Datenbank gespeichert.

2. Datenblatt-Generierung

Mit den Informationen aus der Datenbank wurden Datenblätter in Form von PDF-Dateien automatisiert erzeugt.

3. GIS-Verknüpfung

Bei Bedarf können die Datenblätter mit einem bestehenden GIS verknüpft werden, so dass die Daten der Bauwerke jederzeit den Nutzern des GIS zur Verfügung stehen.

Im Kataster erfasste Bauwerke:

  • 7 Tiefbrunnen
  • 2 Quellsammelschächte
  • 11 Hochbehälter
  • 3 Pumpwerke
  • 8 Druckreglerschächte
  • 24 Zählerschächte
  • 10 Schieberschächte

Wassernetzlänge: Ca. 180 km
Anzahl Sonderbauwerke gesamt: 65 Stück

Bilder