Projekttitel

Erneuerung der L3145 Bahnhofstraße in Treysa,
Stadt Schwalmstadt

Bauherr

Stadt Schwalmstadt

Ingenieurleistungen

Planungsphasen: Studie mit vorgeschalteter Variantenuntersuchung Lph. 2-4 der HOAI
Ausführungsphasen: Lph. 5-9 HOAI

Bauzeit

2016 – 2017 einschließlich Bürgerbeteiligung

Baukosten

rd. 2. Mio. € (brutto)

Projektbeschreibung

Die Bahnhofstraße (L3145) in Treysa ist eine Hauptgeschäftsstraße, die nach dem Neubau einer Entlastungsstraße (Wieragrundstraße) umgestaltet werden sollte. Nach der Erarbeitung von verschiedenen Gestaltungskonzepten und umfangreichen Erörterungen mit Bürgern, Geschäftsleuten und allen Beteiligten wurde die Umgestaltung 2017 fertig gestellt, einschließlich Erneuerung der Kanal- und Wasserleitungen.

Untere Bahnhofstraße
In der unteren Bahnhofstraße wurde die Straßenbreite von 7,00 auf 5,55 Metern reduziert und somit die Gehwege und Plätze verbreitert. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Gestaltung von Ruhezonen wie zum Beispiel den Platzbereich Wagnergasse / Bahnhofsstraße gelegt. Gehwege und Plätze wurden mit hochwertiger städtebaulicher Gestaltungs- und Ausstattungselementen ergänzt. Kleine Einbuchtungen und Plätze der verbreiterten Gehwege wurden genutzt um Spielgeräte anzuordnen.

Obere Bahnhofstraße
In der oberen Bahnhofstraße wurde der Ausbauquerschnitt an die bereits hergestellten Wieragrundstraße angepasst und die Fahrbahnbreite auf 6,50 m reduziert, Auf der Südseite wurde ein Radfahrerschutzstreifen fortgeführt und die Gehwege durch eine Bordanlage von der Fahrbahn abgetrennt.

Technische Angaben:

  • Ausgebaute Streckenlänge: 520 m
  • Obere Bahnhofstraße: 6,50 Fahrbahn, Radfahrstreifen, Gehwege bis 2,0 m
  • Mittlere Bahnhofstraße: 6,00 m Fahrbahn, Gehwege bis 5,00 m
  • Untere Bahnhofstraße: Fußgängerzone / Einbahnstraße / Verkehrsberuhigter Geschäftsbereich

Bilder