Projekttitel

Neubau Hochbehälter Ritzhagen

Bauherr

Gemeinde Willingen

Ingenieurleistungen

Lph. 1 – 9 einschl. örtliche Bauüberwachung und SiGeKo

Planungs- und Bauzeit

Studie Wasserversorgung: November 2012
Voruntersuchungen Sanierung HB Ritzhagen: Dezember 2013
Variantenuntersuchung Neubau HB Ritzhagen: Dezember 2017
Planung: Dezember 2017 bis April 2018
Bauzeit: September 2018 bis Oktober 2019

Baukosten

rd. 1,1 Mio. € netto

Projektbeschreibung

In der Studie 2012 wurde für den Versorgungsbereich HB Ritzhagen ein zu geringes Hochbehältervolumen festgestellt. Weiterhin hatte der Hochbehälter altersbedingte bauliche Mängel mit erforderlichen umfangreichen Sanierungsarbeiten.

Nach Voruntersuchung zur Sanierung und einer im Dezember 2017 vorgestellten Variantenuntersuchung über das  Ausführungsverfahren eines neuen Hochbehälters Ritzhagen entweder als Edelstahlbehälter mit einer Halle oder als klassischer Betonbehälter, entschied sich der Gemeindevorstand im Dezember 2017 zum Neubau eines Edelstahlbehälters mit Stahlhalle.

Nach Freigabe der Kampfmittelfreiheit und Erteilung der Baugenehmigung wurde im September 2018 mit dem Bau der Halle begonnen. Eine Erweiterung des Behälters um weitere 500 m³ sowie der Anschluss einer weiteren möglichen Wassereinspeisung aus Richtung Brilon wurden ebenfalls berücksichtigt. Da der Behälter inmitten eines Skigebietes liegt, mussten von Mitte November 2018 bis Mitte April 2019 die Bauarbeiten ruhen.

Mitte Oktober 2019 erfolgte dann die Inbetriebnahme des neuen Behälters, einschl. der Erneuerung der Füll- und Fallleitung und der technischen Ausrüstung mit EMSR-Technik.

Technische Angaben und Ausführung:

  • Außenabmessungen Halle (L/B/H): 24,60 x 13,30 x 9,90 m
  • Edelstahlbehälter (Duplex, Werkstoff Nr. 1.4162)
  • Mantelhöhe: 6,37 m
  • Durchmesser Wasserkammer: 10,00 m
  • Speichervolumen je Kammer: rd. 500 m³
  • Volumen Hochbehälter gesamt: rd. 1.000 m³

Bilder