Projekttitel

Neubau Hochbehälter Bolleroda, Trink- und Abwasserverband Eisenach – Erbstromtal

Bauherr

Ingenieurbüro Oppermann Gotha

Ingenieurleistungen

Leistungsphase 1 bis 3

Bauzeit

Planung: Mai 2014 – September 2014
Bauzeit: September 2015 – Dezember 2015

Baukosten

rd. 220.000 € (brutto)

Projektbeschreibung

Der Trink- und Abwasserverband Eisenach-Erbstromtal (TAVEE) plant zur Verbesserung der Wasserversorgung der Ortsteile Bolleroda und Beuernfeld und zur weiteren Verringerung der Wasserverluste, den Hochbehälter Bolleroda zu erneuern.

Der bestehende erdüberdeckte Behälter hat ein Volumen von 80 m³ und soll wegen des sehr schlechten baulichen Zustandes (Baujahr 1952, undichte Wasserkammer), der nicht betriebsgerechten Ausstattung, seiner Lage und des zu großen Behältervolumens außer Betrieb genommen werden. Eine Voruntersuchung hat ergeben, dass eine Behältersanierung wirtschaftlich nicht darstellbar ist.

Zur Verbesserung dieser Situation wird der neue Behälter vom bisherigen Standort um etwa 450 m nach Nordosten verlegt, um über den dort verlaufenden Feldweg jederzeit einen unbehinderten Zugang gewährleisten zu können.

Die vorgesehenen und geplanten Maßnahmen umfassten die Neuerstellung des Hochbehälters an einem neuen Standort zusammen mit einer Verlängerung der Zu- und Ableitung sowie die EMSR- Technik. Der neue Hochbehälter Bolleroda wurde, als erdüberdeckter Kunststoffbehälter mit zwei Wasserkammern mit dazwischenliegender Schieberkammer geplant. Das neue Volumen wurde auf 40 m³ (2 Kammern, Durchmesser rd. 2,40 m, Länge rd. 4,85 m) festgelegt.

Bilder