Projekttitel

Sanierung des Verbandssammlers zur Kläranlage Fürstenhagen, Hessisch Lichtenau

Bauherr

Abwasserverband Hessisch Lichtenau

Ingenieurleistungen

Leistungsphase 3 bis 9 nach HOAI, örtliche Bauüberwachung und Besondere Leistungen

Bauzeit

Oktober 2010 bis November 2011

Baukosten

950.000 € (brutto)

Projektbeschreibung

Zur Feststellung des Kanalzustandes wurde im Jahre 2009 auf der Basis einer Kanal-TV-Untersuchung eine Kanalsanierungskonzeption erstellt. Diese diente zur strategischen Investitionsplanung für den AG. Die Sanierungsmaßnahmen wurden in 2010 für einen wesentlichen Teilbereich des Hauptsammlers zur Kläranlage ausgeschrieben u. bis Nov. 2011 in drei Sanierungsabschnitten ausgeführt. Saniert wurden 2.100 m Kanal mit Durchmessern DN 500 bis DN 1.000 in folgenden Verfahren:

  • Inliner-Sanierung, GFK/Nadelfilz und Wickelrohr
  • Schachtsanierung
  • Robotersanierung
  • Quick Lock
  • punktuelle Sanierung in offener Bauweise

Teilweise war die Sanierung ausgehend von Schächten im Naturschutzgebiet erforderlich.

Um die Abwassermengen des Mischsystems während der Sanierungszeit ableiten zu können, wurden zwei Verfahren eingesetzt.:

  • Hamburger Heber zur Abwasserhaltung
  • Abwasserförderung und -überleitung mit Pumpen

Dabei wurden die vorhandenen Regenbecken, in Abstimmung mit der Wasserbehörde, als Voreinstau und Speicher genutzt.

Die Schachtsanierung wurde in mineralischer Ausführung vorgesehen.

Bilder