Projekttitel

Neubau Hochbehälter Bad Zwesten

Bauherr

Gemeinde Bad Zwesten

Ingenieurleistungen

Lph. 1 – 9 einschl. örtliche Bauüberwachung

Planungs- und Bauzeit

Variantenuntersuchung Neubau HB Bad Zwesten: Mai 2017
Planung: Dezember 2017 bis April 2018
Bauzeit: August 2018 bis Oktober 2019

Baukosten

rd. 1,3 Mio. € netto

Projektbeschreibung

Die Ortslage Bad Zwesten wird derzeit noch über 3 Hochbehälter (HB Bad Zwesten neu = HB HZ alt, HB MZ und HB TZ) und 5 unterschiedliche Druckzonen versorgt. Alle 3 alten Behälter hatten deutliche altersbedingte bauliche Mängel und erforderliche umfangreiche Sanierungsarbeiten wären durchzuführen gewesen.

Ende 2017 wurde im Nachgang zu der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung (vom Mai 2017) zum Neubau eines Behälters oder zur Sanierung von 3 Hochbehältern in den gemeindlichen Gremien die Entscheidung getroffen, die alten Behälter nach und nach außer Betrieb zu nehmen und durch einen neuen Hochbehälterstandort als Edelstahlbehälter mit Stahlhalle nahe dem Hochbehälter HZ zu ersetzen.

Der Hochbehälter HZ wurde nach Inbetriebnahme des neuen zentralen Behälters bereits im Oktober 2019 außer Betrieb genommen. Die anderen beiden Hochbehälter werden in den nächsten Jahren nach Umbau und Optimierung des Gesamtnetzes (Erneuerungen von Leitungen und Druckminder/ Messschächten) auch außer Betrieb genommen.

Nach Freigabe der Kampfmittelfreiheit und Erteilung der Baugenehmigung wurde im August 2018 mit dem Bau der Halle begonnen.

Mitte Oktober 2019 erfolgte dann die Inbetriebnahme des neuen Behälters, einschl. Leitungsbau und der technischen Ausrüstung mit EMSR-Technik.

Technische Angaben und Ausführung:

  • Außenabmessungen Halle (L/B/H): 27,60 x 14,30 x 10,58 m
  • Edelstahlbehälter (Duplex, Werkstoff Nr. 1.4162)
  • Mantelhöhe: 6,60 m
  • Durchmesser Wasserkammer: 11,00 m
  • Speichervolumen je Kammer: rd. 600 m³
  • Volumen Hochbehälter gesamt: rd. 1.200 m³

Bilder